Einzelanschluss

Falls sich der Arbeitgeber des Kaderarztes nicht kollektiv bei der Vorsorgestiftung VLSS angeschlossen hat oder über eine anderweitige Kadervorsorge verfügt, können Sie sich als Kaderarzt mit einem Einzelanschluss bei der VLSS versichern. Es sind jedoch nur die Einkommensteile aus selbständigem Erwerb (z.B. ambulante Honorare) versicherbar, welche nicht bereits versichert sind.

  • Abschluss eines Anschlussvertrages zwischen der versicherten Person und der Vorsorgestiftung VLSS
  • Die versicherte Person wählt zwischen zwei Vorsorgeplänen aus:
  • Plan 1 (Gesamtbeitrag 12%)
  • Plan 2 (Gesamtbeitrag 23%)
  • Innerhalb des Vorsorgeplans wählt jede versicherte Person ihre eigene Risikovariante (3 Risikovarianten)
  • Freie Wahl aus den angebotenen Anlagestrategien
  • Sinnvolle Steueroptimierung
  • Transparente Kosten – Verwaltungskosten „flat rate“
  • Rechnungsstellung einmal jährlich direkt an die versicherte Person
  • Altersrücktritt: Kapitalauszahlung mit Option Altersrente
  • Ein kleines Team kann die Bedürfnisse der Versicherten Personen resp. des Spitals berücksichtigen und tatkräftig unterstützen
  • Professionelle, effiziente und unbürokratische Sachbearbeitung und Schadenabwicklung

Nutzen Sie die vorhanden Spielräume in der beruflichen Vorsorge. Optimieren Sie Ihr Alterskapital und Ihre Risikoleistungen (Invaliditäts- und Todesfall) mit einer attraktiven Kadervorsorge.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und ein unverbindliches Angebot zu verlangen.