Spitalanschluss

Die BVG-Kaderlösung der VLSS bietet allen Schweizer Spitälern, Arzt- und Zahnarztpraxen die Möglichkeit, sich im stark umkämpften Markt als interessante und konkurrenzfähige Arbeitgeberin zu positionieren. Die Valitas AG, welche für die Verwaltung der Vorsorgestiftung VLSS verantwortlich ist, zeichnet sich als Spezialistin innovativer BVG-Kaderlösungen aus und hebt sich von der Masse der konservativen Anbieter wie folgt ab:

  • Jedes Spital ist, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften, frei in der Auswahl seines Vorsorgeplans (3 Planvarianten)
  • Innerhalb des Vorsorgeplans wählt jede versicherte Person ihre eigene Risikovariante (3 Risikovarianten)
  • Freie Wahl aus den angebotenen Anlagestrategien
  • Sinnvolle Steueroptimierung
  • Transparente Kosten – Verwaltungskosten „flat rate“
  • Altersrücktritt: Kapitalauszahlung mit Option Altersrente
  • Ein kleines Team kann die Bedürfnisse der versicherten Personen resp. des Spitals berücksichtigen und tatkräftig unterstützen
  • Professionelle, effiziente und unbürokratische Sachbearbeitung und Schadenabwicklung
News
04.06.18VLSS Info 1/18
23.03.18
Interview mit VLSS-Präsident in der neusten Ausgabe Competence von H+
14.02.18VLSS lanciert mit zusammen mit FMH, mfe, SWIMSA, VSAO und dem SIWF das Projekt «Coach my Career» für junge Ärzte
22.02.18VLSS nimmt im St. Galler Tagblatt und der Luzerner Zeitung Stellung zu Chefarztlöhnen
04.10.17Artikel des VLSS in der Schweizerischen Ärztezeitung "Entwicklung der Anstellungs-
bedingungen"
VLSS-Pressemonitoring - jetzt abonnieren!

Vorsorgestiftung VLSS
c/o Valitas AG
Postfach
8027 Zürich
Direktwahl 044 451 91 26
Zentrale 044 451 67 44
E-Mail: barbara.ruckstuhl(at)valitas.ch