VLSS – kleiner Verein mit starker Vernetzung

Organisatorisch schlank aufgestellt sorgen wir dank starker Vernetzung für eine effektive Interessensvertretung.

Wer wir sind

Der Verein der Leitenden Spitalärztinnen und -ärzte der Schweiz VLSS vertritt die Interessen von ca. 1'000 in der Schweiz tätigen Kaderärztinnen und Kaderärzte (Chefärzte und Leitende ÄrztInnen). Wir sind seit dem Jahr 2006 ist der VLSS Basisorganisation der FMH.

Was wir bezwecken

Wir bearbeiten gesundheitspolitische Fragen, nehmen in Vernehmlassungsverfahren Stellung zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen.

Wir setzen uns ein für eine hochstehende ärztliche Versorgung in den Spitälern, wollen zur Qualitätssicherung beitragen und mithelfen, die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen unserer Mitglieder zu verbessern.

Und wir treiben die berufliche Förderung der Leitenden Spitalärzte voran, insbesondere über die Durchsetzung der Weiterbildungs- und Fortbildungsordnung der FMH.

Statuten

Was wir bieten

  • Optimale Personalvorsorge

    Neben einer Vorsorgelösung für den Bereich des selbstständigen Einkommens bietet die VLSS Stiftung für unsere Mitglieder auch eine Lösung im Bereich des unselbstständigen Einkommens, also des Honoraranteils, der an die Kaderärzte ausgeschüttet wird. Es besteht die Möglichkeit den ganzen Lohnbestandteil (oder auch nur Teile davon), der nicht in der Basisvorsorge versichert ist, über die Kadervorsorge des VLSS zu versichern. Die Beiträge an die berufliche Vorsorge sind steuerlich voll abzugsfähig.

  • Kostenlose Rechtsberatung

    Der VLSS bietet seinen Mitgliedern eine kostenlose, spezialisierte Rechtsberatung an (Kontakt). Auch Nichtmitglieder können diese Dienstleistung, welche für sie allerdings kostenpflichtig ist, in Anspruch nehmen.

  • Wertvolle Allianzen

    Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder in der Delegiertenversammlung, in der Ärztekammer der FMH sowie im Vorstand von H+ und in weiteren Gremien. Als Vernehmlassungsteilnehmer bei Bundesvorlagen bringen wir die Sicht der Spitalärzteschaft in den Gesetzgebungsprozess ein. Zudem haben wir ein Publikationsrecht in der Schweizerischen Ärztezeitung.

  • Mitgliederbeitrag

    All diese Dienstleistungen kosten den jährlichen Mitgliederbeitrag von CHF 250.–. Dieser Betrag ist als Gewinnungskosten in den meisten Kantonen voll steuerlich abzugsfähig.